Das Vertreterbüro Würzburg

Das Vertreterbüro in Würzburg ist seit 1994
für Buchhandlungen und Verlage als
Ansprechpartner tätig.

Unser Service für Buchhandlungen:
Vier umfangreiche Verlagsvertretungen sind im Vertreterbüro Würzburg versammelt und werden von uns betreut. Somit sind wir für Buchhandlungen die Ansprechpartner für mehr als 70 Verlage und fast 20 Auslieferungen.

Unser Service für Verlagsvertreter*innen:
Wir bieten Ihnen individuelle Lösungen angepasst an Ihre Bedürfnisse und freuen
uns über Ihre Anfrage.

Privatkunden können über uns keine Bücher bestellen. Bitte wenden Sie sich an Ihre
örtliche Buchhandlung.
 

Jens Müller
Vertreterbüro Würzburg

AKTUELL

Die Geschichte der Konfrontation zweier postsowjetischer Staaten:
UNGLEICHE BRÜDER von Andreas Kappeler

 

Andreas Kappeler
UNGLEICHE BRÜDER
Russen und Ukrainer
vom Mittelkalter bis zur Gegenwart
267 Seiten. Paperback
ISBN 978-3-406-79006-5
Verlag C.H.Beck
16,95€

Russen und Ukrainer bezeichnen sich seit Jahrhunderten als Brudervölker, wobei sich die Russen in der Rolle des großen Bruders sehen. Dieses Buch erzählt die Geschichte dieser ungleichen Brüder als Wechselspiel von Verflechtungen und Entflechtungen. Nicht zuletzt trägt es zum Verständnis des aktuellen russisch-ukrainischen Konflikts bei.
Die russische Annexion der Krim und die darauf folgende Besetzung der Industrieregion im Südosten der Ukraine durch von Russland gesteuerte Milizen im Frühjahr 2014 haben einen militärischen Konflikt zwischen diesen Staaten ausgelöst, der bis heute andauert. Seit dem 18. Jahrhundert zeigte sich im Verhältnis dieser eng miteinander verbundenen Völker zunehmend eine Asymmetrie. Sie gipfelte darin, dass Russland im 19. Jahrhundert die „Kleinrussen“, wie die Ukrainer damals offiziell hießen, nicht als eigenständige Nation mit einer von Russland getrennten Geschichte anerkannte. Diese Sicht hat sich in Russland bis heute erhalten und ist auch im Westen verbreitet.

Der erste Bestseller des Jahres:
VERNICHTEN von Michel Houellebecq

 

Michel Houellebecq
VERNICHTEN
624
Seiten. Hardcover
ISBN 978-3-8321-8193-2
DuMont Buchverlag
28,00€

Die Möglichkeiten und Unmöglichkeiten der Liebe, das komplexe Zusammenspiel von Gesellschaft und Politik und die weitreichende, oftmals kaum wahrnehmbare Verknüpfung von Politischem und Privatem – das sind die Themen des neuen Romans von Michel Houellebecq, dem großen Visionär der französischen Literatur.

»Ironisch, unterhaltsam und heillos abgründig«
Julia Encke FAS

Bissig, zärtlich und herzzerreißend komisch:
SERGE, der neue Roman von Yasmina Reza

 

Yasmina Reza
SERGE
208
Seiten. Hardcover.
ISBN 978-3-446-27292-7
Hanser Verlag
22,00€

Die Geschwister Popper: Serge, verkrachtes Genie und homme à femmes, Jean, der Vermittler und Ich-Erzähler, und Nana, die verwöhnte Jüngste mit dem unpassenden spanischen Mann. Eine jüdische Familie. Nach dem Tod der Mutter entfremdet man sich immer mehr. Zu ihren Lebzeiten hat keiner die alte Frau nach der Shoah und ihren ungarischen Vorfahren gefragt. Jetzt schlägt Serges Tochter Joséphine einen Besuch in Auschwitz vor. Virtuos hält Reza das Gleichgewicht zwischen Komik und Tragik, wenn bei der touristischen Besichtigung die Temperamente aufeinanderprallen. Hinter den messerscharfen Dialogen ist es gerade die existentielle Hilflosigkeit dieser Menschen, die berührt.

Zu Fuß auf dem Fluchtweg ihres Vaters:
ALLES, WAS WIR NICHT ERINNERN von Christiane Hoffamnn

 

Christiane Hoffmann
ALLES, WAS WIR NICHT ERINNERN
279 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-406-78493-4
Verlag C.H.BECK
22,00€

Deutschland in den 1970er Jahren. Unter dem Tisch sitzen die Kinder. Oben seufzen die Erwachsenen, essen Schnittchen und reden über die verlorene Heimat. Sie geben ihre Verletzungen und Alpträume weiter an die nächste Generation. Nach dem Tod des Vaters kehrt die Tochter in das schlesische Dorf mit dem malerischen Namen zurück, nach Rosenthal, das jetzt Rózyna heißt. Am 22. Januar 2020 bricht sie auf und geht noch einmal den Weg seiner Flucht. Was bleibt heute vom Fluchtschicksal? Wie gehen Familien, wie gehen Gesellschaften, Deutsche, Polen und Tschechen mit der Vergangenheit um? Christiane Hoffmanns Buch holt die Erinnerung an Flucht und Vertreibung ins 21. Jahrhundert, es verschränkt ihre Familiengeschichte mit der Historie, Zeitzeugenberichte mit Begegnungen auf ihrem Weg. Doch es ist vor allem ein sehr persönliches Buch, geschrieben in einer literarischen Sprache, die Suche einer Tochter nach ihrem Vater und seiner Geschichte.

Unterhaltsam, abenteuerlich und herrlich absurd:
Joshua Cohens Opus Magnum WITZ

 

Joshua Cohen
WITZ
912
Seiten. Hardcover.
ISBN 978-3-89561-629-7
Schöffling & Co.
38,00€

Witz – das heißt nicht nur Scherz, sondern auch Sohn. Benjamin ist der einzige Sohn und das dreizehnte Kind von Hausfrau Hanna und Rechtsanwalt Israel Israelien, die von Überlebenden der Shoa abstammen. Er kommt am letzten Weihnachten des letzten Jahrtausends vollständig ausgewachsen und mit Bart und Brille in New Jersey auf die Welt, als eine mysteriöse Seuche die gesamte jüdische Bevölkerung der USA dahinrafft. Benjamin überlebt als Einziger und wird zunächst zur Kultfigur, als das aufs Neue ausgerottete Judentum auf einmal schick wird. Doch in diesem Roman der Umkehrungen und Rollenspiele, in dem nun die Nichtjuden verfolgt werden, wird auch Benjamin wieder zum Ausgestoßenen und Gejagten und wiederholt das Leben in der Diaspora.

Fragen nach Gott – Navid Kermani:
JEDER SOLL VON DA, WO ER IST, EINEN SCHRITT NÄHER KOMMEN

 

Navid Kermani
JEDER SOLL VON DA, WO ER IST,
EINEN SCHRITT NÄHER KOMMEN
240 Seiten. Gebunden.
ISBN 978-3-446-27144-9
Hanser Verlag
22,00€

„Als er im Krankenhaus lag, sollte ich Opa versprechen, dich den Islam zu lehren, wenn er nicht mehr da ist, unseren Islam, den Islam, mit dem ich aufgewachsen bin.“ So beginnt ein Vater Abend für Abend seiner Tochter zu erzählen – nicht nur von seiner eigenen Religion, sondern von dem, was alle Gläubigen eint, von Gott und dem Tod, von der Liebe und der Unendlichkeit um uns herum. Dieses sehr persönliche Buch ist nicht nur Verzauberung und literarisches Meisterstück, sondern ein wahrer Erkenntnisgewinn, gerade weil Navid Kermani auch ins Dunkle zu schreiben wagt und damit seiner, unserer Ratlosigkeit einen Ausdruck gibt. Und weil seine Sprache, seine Offenheit, sein Wissen aus zwei Kulturen einzigartig sind, so hell und so tief.

Ein großartiges Debüt einer gefährlich talentierten neuen Autorin:
MILCH BLUT HITZE von Dantiel W. Moniz

 

Dantiel W. Moniz
MILCH BLUT HITZE
230
Seiten. Hardcover.
ISBN 978-3-406-78157-5
Verlag C.H.Beck
23,00€

Dantiel W. Moniz ist eine der aufregendsten literarischen Neuentdeckungen aus den USA . Ihre gefeierten Erzählungen «Milch Blut Hitze» sind Porträts von Menschen aus den unteren Gesellschaftsschichten Floridas. Moniz nimmt uns mit auf die Schattenseite des Sunshine State, in die Alltagswelten von Figuren, in denen es keinen Platz für große Träume gibt.

»Ein großartiges Debüt einer gefährlich talentierten neuen Autorin«
Lauren Groff

40 Gespräche über das Leben: AUF DER SUCHE NACH DEM SINN
von Anja Schauberger und Susanne Schramke

 

Anja Schauberger
Susanne Schramke
AUF DER SUCHE NACH DEM SINN
272 Seiten mit 120 farbigen Abbildungen. Klappenbroschur
ISBN 978-3-95728-520-1
Knesebeck Verlag
28,00€

Hat das Leben einen Sinn? Wenn ja, welchen? Wie können wir unserem Leben Sinn verleihen? Diese und ähnliche Fragen beschäftigen uns alle einmal. Auf der Suche nach dem Sinn nähert sich mithilfe von 40 Interviews und Fotostrecken diesen oft gestellten Fragen. Wie vielfältig die Antworten sein können, zeigen Gespräche mit unterschiedlichsten Menschen: vom Pfarrer über die Aktivistin bis zum Schulkind. Prominente Stimmen sind dabei ebenso zu hören wie solche aus der Mitte der Gesellschaft. So entsteht ein facettenreiches Bild davon, wie wir im deutschsprachigen Raum über den Sinn des Lebens denken.

Ein unglaublicher Reiseführer durch die Welten des Jenseits:
DER ATLAS DES TEUFELS von Edward Brooke-Hitching

 

Edward Brooke-Hitching
DER ATLAS DES TEUFELS
256 Seiten mit 250 farbigen Abbildungen. Hardcover.
ISBN 978-3-95728-610-9
Knesebeck Verlag
35,00€

Edward Brooke-Hitching hat für sein neues Meisterwerk einen Pakt mit dem Teufel geschlossen. Der Atlas des Teufels nimmt uns mit zu den Himmeln, Höllen und Ländern der Toten, wie sie sich die Kulturen und Religionen der Welt im Laufe der Geschichte vorgestellt haben. In außergewöhnlichen Karten, wunderschönen Gemälden und fesselnden Geschichten begegnen wir Engeln und Dämonen, der Höllenkartografie der Renaissance, islamischen Paradiesvorstellungen und mystischen Visionsbildern des Gartens Eden.